Die Berge als letzte Ruhestätte

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Salzburg/Bischlingshöhe: Immer mehr Menschen stellen sich bereits zu Lebzeiten dem Gedanken, was soll einmal mit meiner irdischen Hülle, mit meiner Asche geschehen? Und immer mehr Menschen wünschen sich in den Bergen bestattet zu werden. Auf der Bischlingshöhe in 1.860 Metern ist es möglich, dem Himmel ein Stück näher zu sein. Gemeinsam wird ein schöner Platz auf der Almwiese ausgesucht. Auf Wunsch kann eine sehr persönliche Verabschiedung mit Ansprache und Lieblings-Musik erfolgen. Danach wird die Biourne mit der Asche unter der Grasnarbe beigesetzt. Auch eine direkte Einstreuung der Asche auf der Beisetzungsstelle ist möglich. Der Platz wird auf einer Urkunde festgehalten und kann mittels GPS lokalisiert werden. Die Grabpflege wird von der Natur übernommen. Es entstehen außer den einmaligen Bestattungskosten keine Folgekosten. So ist man für immer eingebettet in einem positiven Ort in der Natur mit Panoramablick auf die umliegenden Berge. Das Areal ist frei zugängig und kann jederzeit besucht werden.

Naturbestattung GMBH Zadrobilek
Telefon 02236 44900
weitere Informationen zu allen Naturbestattungsmöglichkeiten finden Sie unter
www.naturbestattung.at  

Das Salzburger Magazin für Medizin, Gesundheit und Freizeit

Email:

office@pulsmagazin.at

Telefon:

+0699 699 11810847