Trotz Herausforderungen auch Erfolge - Eine Bilanz des Jahres 2020

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der Veränderungen und Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. So auch bei der Volkshilfe Salzburg. 

Unser höchstes Gebot war von Beginn an, unseren Kunden sowie unsere MitarbeiterInnen den besten möglichen Schutz zu bieten. Darüber hinaus wurde die Beschaffung der Schutzmaterialien und zusätzlicher EDV-Ausrüstung zunehmend schwieriger und von einer ständigen Ungewissheit über die Kostenabdeckung dieser überschattet. Auch war und ist die Umsetzung der Regelungen seitens der Regierung eine komplexe Aufgabe. Die Regierung hat Maßnahmen für Krankenhäuser und Pflegeheime erarbeitet, welche jedoch nicht für die Bereiche der Mobilen Dienste übernommen werden konnten. Dabei möchten wir an dieser Stelle betonen, dass die Arbeit der Mobilen Dienste enorm wichtig ist – gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass Sie als maßgebliche Entlastung und Unterstützung für den stationären Bereich im Krankenhaus gesehen werden muss. 

„Gemeinsam schaffen wir das!“

Es gab jedoch auch positive Aspekte während der Krise. Die Stimmung „Gemeinsam schaffen wir das!“ verbreitete sich unter allen Kolleginnen und Kollegen und zeigte uns, auf was für ein großartiges Team wir zählen können. Mit außergewöhnlichem Engagement wurden kreative Ideen eingebracht, umgesetzt und teils festgefahrene Strukturen aufgebrochen. So konnten und können trotz der vielen Maßnahmen und Beschränkungen alle Dienstleistungen weitergeführt und unsere Kundinnen und Kunden weiter versorgt und betreut werden.

Unsere Erfolge – eine Bilanz

Rückblickend lässt sich sagen, dass wir sehr viel dazu gelernt haben. Auch die Sorge, ob wir alle unsere Mitarbeiter durch die Krise halten können, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet und auch auf Kurzarbeit konnte verzichtet werden. Zusätzlich haben wir eine neue Dienstleistung – die Angehörigenentlastung – eingeführt. Diese bietet pflegenden Angehörigen die Möglichkeit sich Zeit für sich zu nehmen, während die zu pflegende Angehörigen von Mitarbeitern der Mobilen Hauskrankenpflege oder Haushaltshilfe betreut werden. Als weiterer großer Erfolg konnte das Gehalt der Diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger in der Mobilen Pflege (über den SWÖ-KV) an den der MitarbeiterInnen im Krankenhaus angepasst und somit die Attraktivität, in der Mobilen Pflege zu arbeiten, gesteigert werden. Gerade bei der Arbeit in der Mobilen Hauskrankenpflege steht der Mensch im Vordergrund und durch die eins zu eins Betreuung kann man sich intensiv um den Kunden/die Kundin kümmern. Derzeit sind wir unter anderem auf der Suche nach Pflegefachassistenten und Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger, die mit der übertragenen, hohen Verantwortung umgehen können und Freude an den vielen Gestaltungsmöglichkeiten haben. Eine Bereitschaft für Wochenenddienste ist erforderlich, allerdings gibt es bei uns keine Nachtdienste. Auf unserer Homepage finden Sie alle offenen Stellen. Wir freuen uns über Bewerbungen!

Volkshilfe salzburg 
Innsbrucker Bundesstraße 37 
5020 Salzburg
Tel.: 0662 - 42 39 39 
www.volkshilfe-salzburg.at