Coaching für krebserkrankte Mitarbeiter

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Österreichische Krebshilfe bietet Unternehmen mit der Initiative „Unternehmen Leben!“ ein maßgeschneidertes psychoonkologisches Coaching an, um Mitarbeiter mit einer Krebserkrankung während des Krankenstandes zu betreuen und nach ihrer Rückkehr ins Unternehmen wieder bestmöglich zu integrieren.

Rund 300.000 Frauen und Männer in Österreich leben mit einer Krebserkrankung. Dank verbesserter Maßnahmen zu Vorsorge und Früherkennung sowie aufgrund massiver Fortschritte in den Behandlungsmethoden von Krebserkrankungen haben sich die Aussicht auf Heilung, aber auch die Perspektive eines Lebens mit Krebs wesentlich verbessert.

Mit Krebs im Job

Im beruflichen Umfeld bedeutet das, dass immer mehr Mitarbeiter in allen Unternehmensfunktionen Krebspatienten sind. Tatsache ist, dass die Zeiten der Erkrankung leider nicht immer so reibungslos vor sich gehen, wie sich das alle Beteiligten wünschen. Viele Fragen tauchen auf, die maßgeblich das subjektive Befinden der Betroffenen, aber auch die Motivationslage der anderen Mitarbeiter und letztlich den Unternehmenserfolg beeinflussen. Mangelhafte Kommunikation über eine Krebserkrankung im Unternehmen ist zwar menschlich verständlich, führt aber unweigerlich in die Sackgasse. Und das betrifft keineswegs nur den Smalltalk beim Mittagessen, sondern wichtige berufliche Kommunikationsschnittstellen.

Professionelles Coaching 

Die Österreichische Krebshilfe Salzburg ist seit 60 Jahren in der Beratung von Erkrankten und Angehörigen aktiv und hilft rund 1.500 Menschen pro Jahr mit professionellen Interventionen das „Beste“ aus ihrer schwierigen Situation mit einer Krebserkrankung zu machen. Mit der Initiative „Unternehmen Leben!“ hat die Österreichische Krebshilfe ein Maßnahmenpaket entwickelt, um Unternehmen in der schwierigen Phase einer Krebserkrankung eines Mitarbeiters und der folgenden beruflichen Wiedereingliederung nach Krebs zu unterstützen. Unternehmen werden bei der Entwicklung eines individuellen Plans begleitet, lösungsorientierte Beratungsgespräche werden mit allen Beteiligten geführt. Darüber hinaus ist eine allfällige Nachbetreuung Teil des professionellen Angebots. Das Coaching erfolgt durch geschulte klinische Gesundheitspsychologen, Psychoonkologen mit jahrelanger Praxis in der Betreuung von KrebspatientInnen und ihrem sozialen Umfeld sowie versierten Trainern.

Eine Frage der Verantwortung

Die neue Initiative dient dazu, eine Win-Win-Situation herzustellen. Das Coaching hilft nicht nur betroffenen Mitarbeitern, ihren Kollegen und Vorgesetzten, sondern rechnet sich auch für das Unternehmen. Durch lösungsorientiertes Vorgehen und wertschätzende Kommunikation werden Irritationen innerhalb der Teamstruktur vermieden, die anderenfalls Arbeitszeit und Energie binden. Darüber hinaus macht die Art und Weise, wie ein Unternehmen im Fall einer Krebserkrankung mit den betroffenen Mitarbeitern umgeht, auch allen anderen Mitarbeitenden deutlich, welchen Stellenwert sie im Unternehmen genießen – das wirkt sich unmittelbar auf Motivation und positive Identifikation mit dem Unternehmen aus.                                                      

Die Erkrankung stellt für die Betroffenen selbst, aber auch für das gesamte Arbeitsumfeld eine große Herausforderung dar. 

Jetzt informieren und Broschüre bestellen!
Österreichische Krebshilfe Salzburg  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, T. 0662 873536
www.krebshilfe-sbg.at

Das Salzburger Magazin für Medizin, Gesundheit und Freizeit

Email:

office@pulsmagazin.at

Telefon:

+0699 699 11810847