Gesundheit – neu gedacht

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Salzburg-Aigen macht(e) sich auf den Weg: Auf der Basis traditioneller Werte wie Herzlichkeit, hohem Betreuungsstandard, Serviceorientierung und Qualitätsdenken steht die Stärkung der Fachkompetenz mit medizinischen Spezialisierungen im Fokus. Seit Herbst 2018 bietet die Privatklinik Wehrle-Diakonissen das gesamte medizinische Leistungsspektrum, das bis dahin auf zwei Standorte aufgeteilt war, interdisziplinär im Salzburger Stadtteil Aigen an. Parallel wird am Um- und Neubau des Standorts Andräviertel geplant. Dort soll in den nächsten Jahren die modernste Privatklinik Salzburgs entstehen.

Spezialisierung im operativen Bereich

Im operativen Segment verstärkt die Privatklinik ihre Schwerpunkte insbesondere in der Orthopädie, Unfall- und Neurochirurgie, in der Ästhetischen und Dermatochirurgie sowie in der Gynäkologie und Urologie. „Wir können beides gewährleisten: komplexe Eingriffe auf dem Level einer Spezialklinik bei gleichzeitig breit gefächertem chirurgischen Leistungsspektrum,“ bestätigt Geschäftsführerin Dr. Stefanie Eilingsfeld. Dies ist dank der in der Klinik tätigen Expertinnen und Experten - rund 130 niedergelassene Fachärzte im operativen Segment - möglich. Der operative Bereich wird durch die Innere Medizin und Anästhesie im Haus klinisch unterstützt – was die Qualität und Sicherheit zusätzlich steigert. Die Privatklinik ist auch bestens ausgestattet: 4 Operationssäle, eine Intensivstation, Radiologie mit CT, Labor und rund um die Uhr ein ärztlicher Dienst im Haus. 

Innere Medizin UND Geburtshilfe

Die Geburtshilfe mit über 600 Geburten pro Jahr ist seit Jahrzehnten ein Begriff, nicht zuletzt wegen der freien Arztwahl und der individuellen Betreuung durch das Hebammenteam. Ohne Zweifel zählt auch die Innere Medizin zu den Schwerpunkten. Neben Spezialisierungen rund um Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen, die Behandlung von chronischem Schmerz sowie Nierenerkrankungen ist sie auch federführend, wenn es darum geht, ein vorerst unklares Krankheitsbild interdisziplinär abzuklären und die entsprechende Behandlung einzuleiten.

Kurze Wege und gute Zusammenarbeit

„Wenn sich eine Privatklinik auf medizinische Schwerpunkte konzentriert, hat das für den Patienten den Vorteil, dass das in einem Haus mit überschaubarer Größe und familiärer Atmosphäre geschieht“, ist der Ärztliche Direktor, Primar Dr. Harald Mühlbacher, überzeugt. Mit dem gesamten Leistungsspektrum sprichwörtlich „unter einem Dach“ können in kurzer Zeit mehrere Untersuchungen durchgeführt werden. Auf Basis der guten interdisziplinären Zusammenarbeit können sich Spezialisten verschiedener Fachrichtungen rasch ein gemeinsames Bild zum Gesundheitszustand eines Patienten machen. „Wir bauen schon jetzt an der Zukunft, orientieren uns an den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten, stärken unsere Expertise und denken die hohen Ansprüche unserer Ärzte mit“, so das Resümee von Primar Mühlbacher.

Privatklinik Wehrle-Diakonissen
Guggenbichlerstraße 20, 5026 Salzburg
T: 0662 905 09-0
www.pkwd.at

Das Salzburger Magazin für Medizin, Gesundheit und Freizeit

Email:

office@pulsmagazin.at

Telefon:

+0699 699 11810847