Sonntag, 18. November 2018

Gratis-Zahnspange: SMILE CLINIC übernimmt noch offene Behandlungsfälle

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die in der Stadt Salzburg beheimatete SMILE CLINIC übernimmt ab sofort die Fortsetzung der noch offenen rund 300 Behandlungen. Nach der überraschenden Kündigung der Salzburger Vertrags-Kieferorthopädinnen und -orthopäden konnte Ende September für die Weiterbehandlung der rund 1.500 KFO-Patienten größtenteils eine Lösung gefunden werden. „Wir haben in den letzten Tagen intensive Gespräche und Verhandlungen geführt. Nun sind wir sehr froh, mit der SMILE CLINIC einen kompetenten und renommierten Partner für all jene Kinder anbieten zu können, die noch immer in der Luft hingen. Endlich ein Aufatmen und gute Nachrichten für wirklich alle Betroffenen, die in Behandlung auf Basis der Gratis-Zahnspange stehen“, freut sich SGKK Obmann Andreas Huss. Dr. Sehdi Sarmini, Leiter der Smile Clinic ergänzt: „Wir haben die SGKK in den Vertragsverhandlungen als sehr konstruktiv und lösungsorientiert wahrgenommen. Mir ist es auch ein persönliches Anliegen, dass die Weiterbehandlung dieser Kinder durch unsere Zahnklinik nun sichergestellt ist.

Die Betroffenen werden in einem Schreiben über das Angebot zur Behandlungsübernahme informiert. Währenddessen geht die Suche nach neuen Vertrags-Kieferorthopäden im Bundesland Salzburg weiter. Erste Gespräche wurden schon geführt.