Kürbis-Gulasch mit Polanta-Taler

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Normalerweise glänzt der Kürbis in seiner Rolle als herbstliche Beilage – aber auch in der Hauptrolle weiß er zu überzeugen – wie in unserem Kürbis-Gulasch. Kürbisse weisen bei geringem Kaloriengehalt eine große Anzahl wichtiger Nährstoffe auf. Neben einem hohen Gehalt an Vitamin A, Betakarotin und Eisen regen die meisten Kürbissorten zudem die Nieren- und Blasentätigkeit an. Vor nicht allzu langer Zeit noch galt der Kürbis als ein Gemüse armer Leute. Heute kommt er selbst in gediegenen Restaurants auf den Teller. Er schmeckt, ist gesund, und aus seinen Kernen wird zudem das hochwertige Kürbiskernöl gewonnen.   

ZUBEREITUNG

Die Schalotten in feine Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten. 2 Esslöffel Tomatenmark dazufügen und leicht einbraten lassen. Mit einem grosszügigen Schuss Weisswein löschen. Die bereits vorbereiteten gewürfelten Kürbisse dazugeben, durchmischen und andünsten. Je nach Art die Kürbisse nur solange kochen, sodass diese noch knackig bleiben. Geschmacklich abgerundet wird das Gericht mit Zitronenabrieb, geriebenem Muskat, Pfeffer, ein paar Körnern Rosenpfeffer, Petersilie und der Zugabe von Schlagobers. Je nach Vorliebe erzielt man noch mit einer ganz kleinen Prise Zimt eine leicht asiatische Note. Für die Polenta-Taler Wasser mit Biosuppenwürze aufkochen und die Polenta hineinstreuen. Mit einem Schneebesen ständig gut rühren. Dann ca. 10 Minuten auf kleinster Flamme quellen lassen. Salz, Rosmarin, Butter und Parmesan hinzugeben und weitere 15 Minuten quellen lassen. Mit Meersalz und geriebenem Pfeffer nach Bedarf abschmecken. Die Polenta kann entweder sofort als Beilage serviert werden oder noch kurz  in Olivenöl oder Butter anbraten. Fertig ist das Vergnügen.

»Ich koche mit Leidenschaft und kann dabei gut abschalten.« DR. JOHANNA NEUMAYER

ZUTATENLISTE ( Kürbisgulasch)
1000 g Kürbis deiner Wahl
2 Schalotten
1 Bund Petersilie
1 Zitrone
1 Schlagobers 
Tomatenmark
Pfeffer, Muskat

ZUTATENLISTE ( Polenta-Taler)
300 g Polenta
500 ml Gemüsesuppe
1 Ei (optional)
1 EL Rosmarin
5 EL Parmesan
Butter 
Olivenöl

 

Das Salzburger Magazin für Medizin, Gesundheit und Freizeit

Email:

office@pulsmagazin.at

Telefon:

+0699 699 11810847