REZEPT: Löwenzahnsalat mit Linsen und Cherrytomaten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Auf fast jeder Wiese steht er, und nur wenige wissen, daß er eine vorzügliche Heil- und Küchenpflanze ist. Vor allem im Frühling kommt er in zahlreichen Varianten zum Einsatz. Die zarten jungen Blätter ergeben feingeschnitten einen leckeren, jedoch herben Salat. Wer es milder mag, kann den Löwenzahn auch mit anderen Wildkräutern oder gekauftem Salat vermischen.

 

Zutaten:

- 100 gbraune Linsen

- 250 gKirschtomaten

- 1rote Zwiebel

- 4 ELDistelöl

- 2 ELApfelessig

- 1 TLBalsamessig

- Salz

- Pfeffer aus der Mühle

- 1 Bundgemischt Löwenzahn (grün und gebleicht)

- 1 Bund Friséesalat

- 4 Blätter Kopfsalat

 

Zubereitung:

1. Linsen über Nacht einweichen. Linsen ca. 45 – 60 Min. (je nach Sorte) gar kochen, gut abtropfen lassen. Tomaten waschen, und halbieren. Zwiebel schälen, längs halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden.

2. Die Salate waschen, putzen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke rupfen. Die Zwiebeln und Tomaten unter den Salat mengen, salzen und pfeffern.

3. Aus Distelöl, Essigen, Salz und Pfeffer eine Salatsauce herstellen, über die Linsen geben und gut umrühren, etwas ziehen lassen. Linsen dekorativ über und um den Salat herum verteilen.